7 Thermen und heiße Quellen in der Türkei

Physiotherapie und seelische Therapie durch Warmbrunnen

An Orten unseres Landes, wo sich Heilbäder befinden, sprudelt das warme Wasser auf natürlich Wege heraus. Die Wasserquellen in Heilbädern sind sehr entspannend und haben zu gleich eine heilende Wirkung bei vielen Krankheiten. Warmbrunnen beinhalten wie auch das Mineralwasser viele Mineralien. Das Wasser von vielen Heilädern ist sogar zum Trinken geeignet. In Städten unsere Landes, welche über keine Heilbäder verfügen, wird das Meereswasser aufgewärmt und in Thermalhotels verwendet. Doch bei künstlich aufgewärmtem Wasser handelt es sich nicht um Wasser mit Thermomineralien. Die Temperatur bei Wasser mit Thermomineralien liegt bei über 20 Grad Celsius und das Wasser beinhaltet viele Mineralien. Das natürliche Wasser von Heilbädern gelingt durch Spaltenbrüche in der Magma-Schicht im Erdinneren durch und gelangt nach der Erwärmung erneut an die Oberfläche. Somit wird geothermale Energie freigesetzt. Diese freigesetzte Energie bietet Gesundheit für den menschlichen Körper und hat eine heilende Wirkung für viele Krankheiten. Warmes Wasser lockert Muskeln auf und vermindert Muskelschmerzen. Aus diesem besuchen viele Menschen mit Rheumabeschwerden und Rückenschmerzen das ganze Jahr über Heilbäder.

Fast in jedem Gebiet unseres Landes befinden sich Heilbadanlagen und Kurorte. Die heilende Kraft von Naturwasser wurde vor langen Jahren entdeckt. Auch in der Vergangenheit wurde Quellwasser für die Genesung, die Erneuerung und sogar für die Verjüngung des Körpers verwendet. Naturwasser wird neben der physischen Therapie auch für seelische Behandlungen und Therapien verwendet. Für die seelische Erholung sind die Entspannung des Körpers und die Regulierung des Blutdrucks sehr wichtig. Bei der Anwendung der Wassertherapie von mindestens 3 Tagen und idealerweise zwischen 7 bis 10 Tagen entspannt, erneuert und heilt sich der Körper und die Seele. Somit werden Heilbäder nicht nur für Urlaubs- und Erholungszwecke besucht, sondern werden auch als eine Art Naturkrankenhaus und ein Therapiezentrum gesehen.

Für den Besuch von Heilbädern werden generell Wintermonate ausgesucht. In unserem Land verbringen viele Menschen Ihren Urlaub in Heilbädern. Für das Profitieren von der Therapie mit heißem Wasser sind beide Jahreszeiten geeignet. Jede Jahreszeit kann für Heilungs- und Urlaubszwecke ausgesucht werden. Wichtiger ist, dass Sie die für sie geeignete Heilbadanlage aussuchen. 7 der schönsten Heilbäder in der Türkei, in welchen Sie geheilt werden und eine angenehme Zeit verbringen können:

1. Die Heilbäder in Sandıklı

Die Heilbäder in Sandıklı liegen im Bezirk Sandıklı der Stadt Afyon. Es wird gesagt, dass das heiße Wasser am besten für die Heilung geeignet ist. Jährlich kommen Menschen von vielen Gebieten nach Sandıklı, um Heilung zu suchen und sich zu genesen. Die Anlage verfügt über weltberühmte Schlammbäder. In der Vergangenheit wurde das Umfeld des warmen Wassers von vielen Zivilisationen besiedelt. Das Wasser der Heilbäder in Sandıklı wird als Jugend- und Schönheitstrank bezeichnet, denn das Brunnenwasser beinhaltet einen hohen Gehalt an Schwefel. Schwefel ist ein sehr nützliches Mineral für die Schönheit der Haut und des Gesichtes und heilt gleichzeitig Aknen am Körper. Die Bevölkerung in Afyon nutzt das Heilbad nur kurzfristig. Aus diesem Grund können die Heilbäder auch von ausländischen Touristen und Menschen von sonstigen Städten genutzt werden. Die Heilbäder in Sandıklı haben eine heilende Wirkung auf folgende Krankheiten: Hautkrankheiten, Rheuma, Nierensteine, Frauenkrankheiten, Erkrankungen in Atemwegen und Sklerose.

2. Die Heilbäder in Oylat

Die Heilbäder in Oylat liegen in der Stadt Bursa in einer kurzen Entfernung nach Inegöl. Die Heilbädern Oylat haben eine sehr alte Vergangenheit. Es wird berichtet, dass sogar Menschen im Sterbebett geheilt wurden. Die Heilbäder in Oylat liegen in einem hervorragend schönen Naturgebiet. Das Wetter in Oylat ist sehr schön. Es gibt hier sowohl Heißwasser-, als auch Kaltwasserquellen. Sie können in den Heilbädern baden und danach einen Spaziergang machen.

Im Wald finden Sie einen Gehparcours. Sie können den Oylat-Wasserfall in einer Laufentfernung von einer halben Stunde besuchen. Auch die sehenswürdige Oylat-Höhle liegt in der Nähe der Heilbadanlage. Sie können in den Heilbädern in Oylat Heilung finden, einen wundervollen und friedlichen Urlaub machen, die Natur entdecken und die Schönheiten bewundern

3. Die Heilbäder in Diyadin

Die Diyadin Heilbäder liegen im Bezirk Diyadin in Ağrı. Dies ist eines der heilenden Wasserquellen im Osten der Türkei. Die warmen Heilbäder in der verschneiten und kalten Natur von Ağrı haben eine heilende Wirkung für Krankheiten wie Neuritis und für neurologische Krankheiten. Dies ist also ein Therapiezentrum für physische Beschwerden. Der Mineralgehalt des Wassers ist hoch wie bei Mineralwasser.

4. Die Heilbäder in Karahayıt

Karahayıt liegt im Bezirk Pamukkale in Denzili. Die Karahayıt Heilbäder bieten heißes Wasser in roter Farbe. Der Grund dafür ist, dass der Eisengehalt des Wassers hoch ist und es aus metamorphischen Felsen sprudelt. In Pamukkale sind weiße Travertine zu finden. In Karahayıt hingegen werden Sie kleine, rote Travertine sehen. Auch die Erde und der Schlamm in diesem Gebiet sind rötlich. Das Wasser und die Erde tun der Haut gut und haben eine heilende Wirkung gegen viele Krankheiten.

5. Die Heilbäder in Tuzla

Die Heilbäder in Tuzla sind eine einmalige Gelegenheit für Menschen aus Istanbul sind berühmt mit dem heilendem Wasser. Das Wasser sprudelt aus einer großen Fläche. Aus diesem Grund gibt es hier viele Anlagen und es befinden sich sowohl günstige, als auch luxuriöse Hotels, die für jedes Budget geeignet sind. Der Natriumgehalt des Wassers ist hoch und speziell für die Heilung von Asthma geeignet.

6. Die Heilbäder in Kızılcahamam

Kızılcahamam liegt in einer halbstündigen Entfernung nach Ankara und ist bekannt mit dem natürlichen Mineralwasser. Die Heilbäder liegen in einem schönen und sauberen Nationalpark. Sie können sich in den Heilbädern entspannen und gleichzeitig die frische Luft einatmen und werden Frieden finden. Das Wasser der Heilbäder in Kızılcahamam ist zum Trinken geeignet und hat eine entspannende Wirkung auf den Magen und fördert gleichzeitig das Verdauungssystem. Das schönste Mineralwasser der Türkei wird hier gewonnen. Der Ort wird aufgrund der Heißwasserbäder, der Fichtenwälder und des Mineralwasser von überall aus der Türkei besucht.

7. Die Heilbäder in Karacasu

Karacasu liegt in der Stadt Bolu und ist gleichzeitig ein beliebtes Tourismusgebiet. Die Heilbäder in Karacasu liegen am Rande des mit Wäldern bedeckten Gebirges des Schwarzmeergebietes. Das Wasser der Heilbäder in Karacasu ist so unterschiedlich, sodass hier das Krankenhaus für Physiotherapie und Rehabilitation des Gesundheitsministeriums gegründet wurde. Das Wasser hat einen sehr hohen Gehalt an Mineralien und ist bei der Behandlung von Krankheiten und Hautflecken sehr wirkungsvoll. Die Naturschönheiten im Gebiet entzücken die Besucher. Sie können die Heilbäder in Karacasu in der einzigartigen Schönheit der Stadt Bolu besuchen, gleichzeitig eine Tour im Schwarzmeergebiet und in Karacasu organisieren und gleichzeitig von Ihren Beschwerden geheilt werden. Dies ist ein sehr beliebtes Thermalgebiet. Das Wasser in Kaplıca ist köstlich. Sie können das Wasser in Flaschen abfüllen und können den Geschmack auch nach Tagen kosten.

Unser Land verfügt über so schöne und heilende Quellen. Sie können sowohl im Sommer, als auch im Winter von den Heilbädern profitieren. Sie können Urlaub machen und gleichzeitig Ihre Gesundheit und Ihre Schönheit stärken.

Hinterlasse einen Kommentar